Event

Opernsaison 2018

Am 25. Februar um 11:00 Uhr startet die Opernsaison 2018 in hoher Qualität mit dem Stück "La Bohemé".

La Bohème wurde komponiert von Giacomo Puccini. Trotz schlechter Kritiken nach der Uraufführung wurde La Bohème ein Welterfolg. Es geht um Leben, Leiden und Lieben von gewöhnlichen Menschen und ist die vierte der zwölf Opern Puccinis.

Am 15. April um 11:00 Uhr sehen Sie die Oper "Die Hochzeit des Figaro" von Wolfgang Amadeus Mozart.

Der "Figaro" ist Mozarts erste opera buffa nach der knapp zehn Jahre zuvor entstandenen "La finta giardiniera" und trägt die Blüte seiner Meisterschaft. Besonders revolutionär ist die Ouvertüre, die nicht wie bis dahin üblich die Arien und Ensembles der Oper vorstellt, sondern vielmehr die Figuren charakterisiert.

Am 09. September um 11:00 Uhr entführen wir Sie in die Welt von "Madame Butterfly".

Im Mittelpunkt der Geschichte, die uns in die japanische Stadt Nagasaki zu Beginn des 20. Jahrhunderts führt, steht die Geisha Cio-Cio-San. "Madame Butterfly" wurde zur populärsten und meist gespielten Oper aus dem Repertoire des italienischen Komponisten Giacomo Puccini (1858-1924).

Abschließen werden wir die Saison mit der Oper "Rigoletto" am 18. November um 11:00 Uhr.

Mit Recht gehört Rigoletto zu den populärsten Werken Giuseppe Verdis. Wenige Opern sind so reich an melodischer Erfindung und emotionalen Kontrasten wie die ebenso groteske wie berührende Geschichte des Hofnarren Rigoletto und seiner Tochter Gilda.

« zurück