HeuteWochenendekompl. Programm

Über uns

Das Bali Kino in Alzey wurde 1954 eröffnet. Nach mehreren Besitzerwechseln und einer angekündigten Schließung im Sommer 2012 steht das Lichtspielhaus seit dem 12. Dezember 2012 unter der Leitung von Herrn Claus Hadenfeldt.


Bereits zur Wiedereröffnung im Jahr 2012 bekam das Kino einen modernen Digitalprojektor um die Filme mit einer 3D-Technik (HFR-3-D-Format) zeigen zu können. In den kommenden Jahren wurde vom Betreiber in eine neue Bestuhlung, einen neuen Boden und eine neue Leinwand Clarus XC mit einer Breite von 488 Zoll investiert. Um den Kinogenuss zu steigern hören sie unseren Ton seit 2016 mit der Soundanlage VPT - Intense 3D. Dies ermöglicht einen perfekten Surround Sound auf nahezu allen unserer Plätze. Die Corna Schließung in 2020 wurde genutzt um den Projektor wir auf die umweltfreundliche Laser-Technologie umzurüsten. Hier überzeugt die White-Light-Laser-Lichtquelle in mehreren Punkten. Die interne Struktur des Projektors bleibt erhalten, lediglich die bisher verwendete Xenonlampe wird durch das Laser-Projektionssystem, das mit dem vorhandenen Projektor vollständig kompatibel ist, ersetzt. Das versiegelte Lichtwegdesign und die automatische Weißabgleich-Echtzeiterkennung gewährleisten den langfristig stabilen Betrieb der Lichtquelle. Der geringere Energiebedarf (50?% weniger) im Vergleich zu herkömmlichen Projektorlampen sowie die längere Lebensdauer sprechen für sich. Für die Umwelt bedeutet die Lasertechnologie zudem, dass sie quecksilberfrei ist. Das Kino ist außerdem barrierefrei. Rollstuhlfahrer können sich an der Kasse melden und ihnen wird sofort zutritt zum Kinosaal ermöglicht.

Das Bali Kino ist kein Programmkino im herkömmlichen Sinn. Wir zeichnen uns durch eine bunte Mischung aus Mainstream, Arthaus und verschiedenen Filmveranstaltungen (Kaffee - Kuchen - Kino, Kino Vino, Opern, Schulkino Woche, …) aus, die man an 365 Tagen im Jahr bei täglichen Vorstellungen sehen kann. Weiterhin gibt es immer wieder kritisch - kulturelle Beiträge aus dem Weltgeschehen. Dazu gehörten unter anderem Berichte über die Dokumentation "End of Landschaft" und Podiumsdiskussionen mit passenden Filmen wie Hamburger Gitter oder Green Book anläßlich des Tages gegen Rassismus.

Parken Sie auf unseren kostenlosen Parkplätzen vor der Tür, machen Sie es sich auf einem unserer 200 Sitzplätze gemütlich und testen Sie unsere Vorzüge: perfekte Technik, das beste Popcorn und immer werbefreie Filme.