HeuteWochenendekompl. Programm

Home

Volkshochschule Alzey im Bali

Traditionell laden die Volkshochschule und wir Sie wieder zu einem Film in der originalen (englischen) Version ein. Los geht es am 22. Januar um 20:00 Uhr. Vor dem Film wird es eine kurze Einführung in das Thema von einem Lehrer der VHS geben. Wir wünschen Ihnen viel Freude.

Film: Late Night - Die Show ihres Lebens (Komödie)

Katherine Newbury (Emma Thompson) ist eine legendäre TV-Talkerin. Als ihr eines Tages vorgeworfen wird, eine Frau, die Frauen hasst zu sein, kommt ihr eine zumindest vermeintlich brillante Idee: Mit Molly (Mindy Kaling) soll eine Frau frischen Wind in ihr Autorenteam bringen, das sonst nur aus Männern besteht! Doch das kommt wohl zu spät, denn neben den immer weiter sinkenden Quoten sieht sich Katherine auch noch damit konfrontiert, dass der Sender sie ersetzen will.

Alle Infos, Trailer & Tickets:

Kaffee - Kuchen - Kino im Januar

Die Sozialstation Alzey und wir laden Sie ein am 23. Januar mit uns im Foyer des Bali Kinos ab 14:30 Uhr Fairtrade Kaffee aus den original Alzeyer Kaffee Bechern und selbst gebackenen Kuchen zu genießen.

Im Anschluss zeigen wir ihnen um 15:00 Uhr den Film (Komödie) "Frau Ella":

Sascha erfährt, dass seine Freundin schwanger ist und es mit seinem Hallodridasein bald ein Ende haben könnte. Dann baut er mit seinem Taxi einen Unfall und landet im Krankenhaus. Dort teilt er sich das Zimmer mit einer redseligen, über 80jährigen Dame. Sie erzählt von ihrer Jugendliebe, die sie gerne wiedersehen würde. Er bewahrt sie vor einer unnötigen Operation und entführt sie aus dem Krankenhaus. Gemeinsam mit seinem Mitbewohner machen sich Sacha und Frau Ella auf, den ehemaligen GI in Frankreich zu suchen. Der Mix aus Komödie und Roadmovie, das bisweilen auch ernste Töne anschlägt, ist eine Produktion von Matthias Schweighöfers Firma Pantaleon Films und wurde vom Regisseur von "Eine ganz heiße Nummer" Markus Goller publikumswirksam in Szene gesetzt. Schweighöfer, der auch als Hauptdarsteller agiert, lässt hier seiner wunderbaren Kollegin Ruth Maria Kubitschek ("Monaco Franze") den Vortritt. Quelle: Blickpunkt:Film

Alle Infos, Trailer & Tickets:

Filmkunstreihe: Heimat

Unsere zweite Filmkunstreihe startet am 13. Oktober. Im diesem Jahr untersuchen wir das Thema "HEIMAT". Heimat ist für jeden etwas anderes. Es kann ein Ort sein, ein Verein, die Musik oder ein Geruch den man damit verbindet.

Hier die ersten Termine jeweils um 11:00 Uhr:

- 01. Dezember, Film "Land am Wasser" mit dem Paten Herrn Ehlke von der Allgemeinen Zeitung Alzey,

- 05. Dezember, um 20:00 Uhr Film "Unsere große kleine Farm" mit dem Spießheimer Biobauern Herr Meitzler,

- 05. Januar, Film "Leberkäsjunkie" mit dem Filmpaten Herrn Heiko Sippel, Landrat für den Landkreis Alzey-Worms

- 02. Februar, Film "Über Grenzen" mit der Hauptdarstellerin Frau Flügel-Anhalt

- 08.März, Film "Die Wiese" mit dem Paten Bürgermeister Christoph Burkhard

- 22.März, Kurzfilme mit den Landschreibern

 

Alle Paten haben sich ihren Favoriten ausgesucht und werden zu dem Stichwort "Heimat" erzählen: Was verbinden Sie damit? Warum die Filmauswahl? Was ist für Sie persönlich Heimat?

Wir freuen uns sehr auf Ihren Besuch.

 

Alle Infos, Trailer & Tickets:

Opernsaison 2020

Wir freuen uns sehr Sie in diesem Jahr zu wundervollen Opern aus dem Royal Opera House in London begrüßen zu dürfen.

Am 09. Februar starten wir um 10:00 Uhr mit dem Klassischen Ballettstück "Dornröschen". Dornröschen, das von Marius Petipa 1890 in Russland erstmals zu Tschaikowskis großartiger Partitur choreografiert wurde, besitzt wunderbare Ensembles, Soli – darunter das Rosen-Adagio, wenn Prinzessin Aurora ihre Verehrer trifft – und natürlich die abschließenden Festtänze für den glücklichen Bund zwischen Prinz und Prinzessin. Die Entwürfe von Oliver Messell, einem der größten Bühnenbildner des 20. Jahrhunderts.

Am 15. März um 11:00 Uhr entführen wir Sie in Puccinis Welt von "La Bohemé". Puccinis Oper über junge Liebe im Paris des 19. Jahrhunderts ist reich gefüllt mit wunderschöner Musik, darunter lyrische Arien, feierlichen Chören für die Beschwörung des Weihnachtsabends im Quartier Latin im zweiten Akt und einer ergreifenden finale Szene, bei der der Komponist selbst Tränen vergoss. Richard Jones’ ausdrucksstarker Inszenierung gelingt es perfekt, La bohème‘s Mischung aus Komödie, Romanze und Tragödie einzufangen, mit eindrucksvollen Bühnenbildern von Stewart Laing. Die Besetzung wartet mit einigen der größten Interpreten von Puccinis unkonventionellen Liebenden unserer Zeit auf, sowie ehemaligen Mitgliedern des Jette Parker Young Artists Programmes der Royal Opera. Gesungen wird in italienischer Sprache mit deutschen Untertiteln.

Am 03. Mai um 11:00 Uhr führen wir Ihnen die Oper "Fidelio" vor. Beethovens einzige Oper ist ein Meisterwerk, eine erhebende Geschichte von Wagnis und Triumph. In dieser Neuinszinierung, dirigiert von Antonio Pappano, spielt Jonas Kaufmann den politischen Gefangenen Florestan und Lise Davidsen seine Frau Leonore (verkleidet als “Fidelio”) die einen wagemutigen Rettungsversuch startet. Im starken Kontrast stehen die Elemente häuslicher Intrige, entschlossener Liebe und der Grausamkeit eines unterdrückerischen Regimes. Die Musik ist durchweg hervorragend und beinhaltet das berühmte Quartett im 1. Akt, den Gefangenenchor und Florestans leidenschaftlichen Schrei in der Dunkelheit und die Vision der Hoffnung im 2. Akt. Tobias Kratzers neues Bühnenbild bringt die dunkle Realität des “Terrors” der Französischen Revolution und unserer Zeit zusammen und beleuchtet so Fidelios inspirierende Botschaft einer gemeinsamen Menschlichkeit. Gesungen wird in deutscher Sprache mit deutschen Untertiteln.

Am 07. Juni um 10:00 Uhr führen wir erstmalig zwei Opern an einem Vormittag vor: Cavalleria Rusticana und Pagliacci (Der Bajazzo).

Cavalleria rusticana (Sizilianische Bauernehre) ist eine Oper in einem Akt von Pietro Mascagni. Als literarische Vorlage diente ihm die gleichnamige Erzählung von Giovanni Verga aus der Novellensammlung Sizilianische Novellen. Das Libretto stammt von Giovanni Verga, Giovanni Targioni-Tozzetti und Guido Menasci. Die Uraufführung fand am 17. Mai 1890 im Teatro dell’Opera di Roma (damals Teatro Costanzi) in Rom statt. Die Spieldauer der Oper beträgt etwa 70 Minuten. Die Oper spielt in einem sizilianischen Dorf am Ostermorgen.

Nach einer Pause führten wir Ihnen die zweite Oper vor:

Pagliacci (Der Bajazzo, zu deutsch Clown). Tonio tritt vor den geschlossenen Vorhang und heißt das Publikum mit einer Rede über die Unterschiede und Gemeinsamkeiten zwischen Schauspiel und Realität willkommen. Im Namen des Librettisten und Komponisten bereitet er die Zuschauer auf ein besonders realitätsnahes Stück vor. Die Spieldauer dieser Oper beträgt ca. 75 Minuten.

Gesungen werden die Opern in italienischer Sprache, hier gibt es deutsche Untertitel.

Nach der Sommerpause präsentieren wir Ihnen am 02. August um 11:00 Uhr die Oper "Elektra". Diese Oper von Richard Strauss erzählt die Geschichte in nur einem Akt. Die Zusammenarbeit zwischen Richard Strauss und Hugo von Hofmannsthal begann mit der „Elektra“. Das Drama des Sophokles verwandelte der Dichter in eine in eine Stimmung, dessen Expressionismus die Menschen der Zeit nach der Jahrhundertwende zunächst erschreckte. Hierzu komponierte Strauss eine Musik, die in ihrer brutalen Gewalt einem Abschied von der Romatik gleichkam. Gesungen wird hier in deutscher Sprache mit deutschen Untertiteln.


Alle Infos, Trailer & Tickets:

Time Based Art

  • Experimentalfilme
  • Videokunst
  • Dokumentarfilme

Im Bali-Kino in Alzey erleben Sie audiovisuelle und elektronische Gestaltungstechnologien als Auseinandersetzung mit der Medien- und Kommunikationsgeschichte.

Mehr Infos und Tickets


Termine im Bali Kino 2020

- 22.01 Volkshochschule Alzey mit einem Film im englischen Original um 20:00 Uhr

- 23.01 Kaffee - Kuchen - Kino um 14:30 Uhr

- 02.02 Kunstfilmtag: Film "Über Grenzen" mit Frau Flügel-Anhalt und Pfarrer Herr Wiener um 11:00 Uhr 

- 09.02 Ballett: Dornröschen um 10:00 Uhr

- 09.02 Disney Junior MitmachKino um 14:00 Uhr

- 27.02 Kaffee - Kuchen - Kino um 14:30 Uhr

- 01.03 Heimat: Film: Die Wiese mit dem Paten Bürgermeister Herr Burkhard um 11:00 Uhr

- 02.03 Türkischer Film "Ask Tesadüfleri Server 2" um 20:00 Uhr

- 05.03 Bundesstart: Die Känguru-Chroniken 

- 08.03 Doku: Das Geheime Leben der Bäume mit dem Nabu um 10:30 Uhr

- 08.03 Weltfrauentag im Kino um 20:00 Uhr

- 15.03 Oper: La Bohéme um 11:00 Uhr

- 22.03 Heimat: Kurzfilme mit den Paten: die Landschreiber um 11:00 Uhr

- 26.03 Neubornhalle Wörrstadt: Kaffee - Kuchen - Kino um 14:30 Uhr

Alle Infos, Trailer & Tickets:

Kino für Schulen

Wir bieten allen Schulen in der Umgebung unser Kino für Schulvorstellungen an.

Die Vorstellungen sind nach Absprache am Vormittag möglich (Mindestteilnehmerzahl: 30 Personen). Der Preis richtet sich nach der Anzahl der Schüler und dem Film.

Bei kleineren Gruppen gibt es die Möglichkeit sich bereits geplanten Schulvorstellungen nach Absprache anzuschließen.

Pädagogisches Begleitmaterial:
Zu vielen anderen Filmen stehen Material zur Vor- und Nachbereitung eines Films im Unterricht zur Verfügung. Bei Interesse senden wir Ihnen vorhandene Filmhefte und den Praxisleitfaden für Lehrkräfte „Schule im Kino“ gerne zu. Wir empfehlen Ihnen das filmpädagogische Online-Portal Kinofenster.de, ein Kooperationsprojekt der Bundeszentrale für politische Bildung (bpb) und der Vision Kino GmbH - Netzwerk für Film- und Medienkompetenz. Sie finden dort ein umfassendes Archiv mit Filmbesprechungen, thematischen Hintergrundtexten und Materialien für die pädagogische Arbeit. Außerdem widmet sich das Portal jeden Monat einem aktuellen bildungsrelevanten Kinofilm oder einem filmspezifischen Thema. Neben einer ausführlichen Filmbesprechung umfasst jede Ausgabe weiterführende Hintergrundtexte, Interviews und Unterrichtsmaterialien.

 

Alle Infos, Trailer & Tickets: